Menschenrechtsschutz

Die Europäische Menschenrechtskonvention (EMRK) 1) haben alle Mitgliedstaaten des Europarates, so auch Österreich, unterzeichnet. Über ihre Umsetzung wacht der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg. Für Familien ist besonders Artikel 8 relevant:
Artikel 8 – Recht auf Achtung des Privat- und Familienlebens
1. Jede Person hat das Recht auf Achtung ihres Privat- und Famili­enlebens, ihrer Wohnung und ihrer Korrespondenz.
2. Eine Behörde darf in die Ausübung dieses Rechts nur ein­greifen, soweit der Eingriff gesetzlich vorgesehen und in einer demokra­tischen Gesellschaft notwendig ist für die nationale oder öf­fentliche Sicherheit, für das wirtschaftliche Wohl des Landes, zur Auf­rechterhaltung der Ordnung, zur Verhütung von Straf­taten, zum Schutz der Gesundheit oder der Moral oder zum Schutz der Rechte und Freiheiten anderer.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) 2) wurde von der Generalversammlung der Vereinten Nationen genehmigt und verkündet. Sie wird von den UNO-Mitgliedstaaten nicht ausdrücklich unterzeichnet, sondern automatisch mit dem Beitritt zu den Vereinten Nationen anerkannt.
Auch in der AEMR werden die Rechte der Familie geschützt. Hier sind besonders zwei Artikel wichtig:
Artikel 12
Niemand darf willkürlichen Eingriffen in sein Privatleben, seine Familie, seine Wohnung und seinen Schriftverkehr oder Beeinträchtigungen seiner Ehre und seines Rufes ausgesetzt werden. Jeder hat Anspruch auf rechtlichen Schutz gegen solche Eingriffe oder Beeinträchtigungen.
Artikel 16 (3)
Die Familie ist die natürliche Grundeinheit der Gesellschaft und hat Anspruch auf Schutz durch Gesellschaft und Staat.

Quellen:

1) Europäische Menschenrechtskonvention, Siehe: http://conventions.coe.int/Treaty/ger/Treaties/Html/005.htm
2)  Allgemeine Erklärung der Menschenrechte: Siehe: http://www.amnesty.at/informiert_sein/menschenrechte/allgemeine_erklaerung_der_menschenrechte/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Amnesty International Graz Aktivismus Gruppe