Recht auf Familie

Österreich schützt die Familie!

Samira* wird in Afghanistan verfolgt und erhält in Österreich Asyl. Hier heiratet sie Yussuf*, Asylsuchender aus Pakistan. Yussuf arbeitet und lernt deutsch. Und wartet über 5 Jahre auf den Asylbescheid. Der kommt kurz vor der Geburt des zweiten Kindes: Yussuf muss binnen 14 Tagen Österreich verlassen.
*Pseudonyme

In Österreich wird die Förderung von Familien großgeschrieben. Für Österreich scheint der Schutz des Familienlebens sehr wichtig zu sein. Jedoch gilt das anscheinend nicht für alle Familien. Für asylsuchende Familien ist  in Österreich nicht garantiert, dass eine Familie in Österreich auch eine Familie bleiben darf: Obwohl die Mutter in Österreich Asyl erhalten hat, wird der Ehemann und Vater der gemeinsamen Kinder ausgewiesen und muss das Land verlassen. – Ein Einzelfall? Derzeit lässt die österreichische Gesetzeslage den Behörden viel Spielraum in der Abwägung, welche Auswirkungen ihre Entscheidungen auf eine Familie haben können.

Sprechen wir Klartext:
1) Wie ist die rechtliche Situation in Österreich für asylsuchende Familien, wie beispielsweise jene von Samira und Yussuf?

Sprechen wir Klartext:
2) Was erwartet Samira, Yussuf und ihre Kinder in Pakistan?

Sprechen wir Klartext:
3) Welches Recht haben Familien gemäß internationalen und regionalen Menschenrechtsdokumenten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Amnesty International Graz Aktivismus Gruppe